„Rain On Me“: Girl Gaga und Ariana Grande veröffentlichen gemeinsamen Music

0
0
„Rain On Me“: Lady Gaga und Ariana Grande veröffentlichen gemeinsamen Song


Musik-Information im Ticker: „Rain On Me“: Girl Gaga und Ariana Grande veröffentlichen gemeinsamen Music

Neue Songs, heiß erwartete Alben oder einfach nur Klatsch und Tratsch in der internationalen Musik-Welt: FOCUS On-line bringt Ihnen die aktuellsten Infos rund um die Musik. Alle Information können Sie hier im Information-Ticker verfolgen.

„Rain On Me“: Girl Gaga und Ariana Grande veröffentlichen gemeinsamen Music

Freitag, 22. Mai, 14.26 Uhr: US-Sängerin Girl Gaga (34) veröffentlicht ihren gemeinsamen Music mit Ariana Grande (26). Das Lied mit dem Titel „Rain on Me“ ist die zweite Single ihres neuen Albums „Chromatica“.

Girl Gagas Album „Chromatica“ soll am 29. Mai auf den Markt kommen. Eigentlich sollte es schon im April veröffentlicht werden. Wegen der Corona-Pandemie entschied sich die Künstlerin aber dazu, das Erscheinungsdatum zu verschieben. „Es fühlt sich für mich nicht richtig an, dieses Album zu veröffentlichen“, schrieb sie damals.

Für Ariana Grande ist es die bereits zweite Kooperation innerhalb weniger Wochen. Erst kürzlich veröffentlichte die Sängerin gemeinsam mit Justin Bieber den Quarantäne-Hit „Caught with U“. Der Music landete weltweit auf Platz 1 der Single-Charts.

 

Die Toten Hosen sagen Tournee wegen Coronavirus komplett ab

12.48 Uhr: Die Toten Hosen haben ihre für das Jahr 2020 geplante Tour wegen des Coronavirus komplett abgesagt. Die Konzerte werden im Jahr 2021 auch nicht nachgeholt, wie die Rockband aus Düsseldorf am Mittwoch bekanntgab. „Natürlich hatten wir zuerst an eine Verlegung ins nächste Jahr gedacht und diesbezüglich alle Optionen geprüft“, hieß es in einer Mitteilung. Dabei habe es jedoch organisatorische Probleme gegeben. „Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt.“

Die Gruppe um Frontmann Campino hatte zuletzt das Akustik-Album „Alles unter Strom“ veröffentlicht und geplant, mit einer Huge Band auf Tournee zu gehen. Dadurch wäre die geplante Tour aber auch sehr aufwändig ausgefallen. „Es tut uns leid für alle, die sich so sehr darauf gefreut haben wie wir“, gab die Band weiter bekannt, „aber die Abende, an denen wir uns wiedersehen werden, müssen hundertprozentig stimmen und erlauben keine Kompromisse“.

Zuvor hatten bereits einige andere deutsche Bands ihre für 2020 geplanten Tourneen ins nächste Jahr verschoben. Die Metallic-Band Rammstein hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass alle geplanten Konzerte der Europa-Tour exakt um ein Jahr nach hinten verlegt werden. (siehe Eintrag vom Dienstag, 20.23 Uhr)

Britney-Spears-Hit zur „größten Debütsingle aller Zeiten“ gekürt

Mittwoch, 20. Mai, 09.42 Uhr: US-Sängerin Britney Spears (38) ist mit ihrer Debütsingle „…Child One Extra Time“ aus dem Jahr 1999 auch 20 Jahre später noch ganz vorn dabei: Sie belegt auf der Liste der „100 größten Debütsingles aller Zeiten“, die das Musikmagazin „Rolling Stone“ am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichte, den ersten Platz. „Eines jener Pop-Manifeste, die einen neuen Klang, eine neue Ära, ein neues Jahrhundert ankündigen. Aber vor allem einen neuen Stern“, schreibt das Magazin zu Spears Platzierung.

Der Music erschien als Spears 17 Jahre alt warfare und warfare 32 Wochen in den US-Charts. „…Child One Extra Time“ sei die fünftbestverkaufte Single einer weiblichen Künstlerin und habe in den USA mehr als 285 Millionen Streams generiert, schreibt das US-Promimagazin „Folks“.

Auf Platz zwei der Hit-Liste mit den größten Debütsingles setzte das „Rolling Stone“-Magazin „I Need You Again“ von den Jackson 5. Dahinter auf Platz drei rangiert „Anarchy within the U.Okay.“ von den Intercourse Pistols.

Rammstein setzt Europa-Tour 2021 fort – Auftakt in Leipzig

Dienstag, 19. Mai, 20.23 Uhr: Rammstein hat den zweiten Teil der Europa-Tour auf das kommende Jahr verlegt. Die worldwide erfolgreiche Band gab am Dienstag nach der coronabedingten Absage der Konzerte in diesem Jahr neue Termine für 2021 bekannt. „Bleibt gesund! Wir freuen uns auf euch in 2021“, kommentierte die Berliner Band auf ihrer Internetseite.

Auftakt für die Fortsetzung der erfolgreichen Stadion-Tour ist am 22. und 23. Mai 2021 in Leipzig. In Deutschland sind zudem ebenfalls bereits ausverkaufte Konzerte in Stuttgart (31.5./1.6.2021), Berlin (5./6.6.), Düsseldorf (26./27.6.) und Hamburg (30.6./1.7.) terminiert. Insgesamt hat die Band nun bisher 27 Konzerte in Europa angesetzt.

In Nordamerika sind noch immer elf Auftritte im August und September 2020 vorgesehen. Dazu gab es weiter keine Angaben.

Beim ersten Teil der Tour besuchte im vergangenen Jahr mehr als eine Million Followers die 30 Exhibits mit viel Feuer und imposanten Lichteffekten, davon zehn Auftritte in Deutschland. Allein ins Moskauer Central Dynamo Stadion kamen intestine 80 000 Menschen.

Erst 30 Grad, dann Unwetter: So wird das Wetter am Feiertag und zum Wochenende

 

Er wurde nur 48 Jahre alt: Italien trauert um Komponist Ezio Bosso

14.19 Uhr: Italien trauert um den Komponisten, Dirigenten und Pianisten Ezio Bosso. Der Klassikstar starb am Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von nur 48 Jahren in Bologna, teilte seine Agentur am Freitag mit. „Die einzige Möglichkeit, sich an ihn zu erinnern, ist (…) das große klassische Repertoire zu lieben und zu schützen, dem er sein ganzes Leben gewidmet hat.“

Bosso arbeitete unter anderem mit dem London Symphony Orchestra, der Mailänder Scala, der Oper Fenice in Venedig und dem Kammerorchester in Bonn. Er schrieb auch Filmmusik und Tanzkompositionen. Eines seiner bekanntesten Alben ist „The 12th Room“.

Er litt an einer Nervenkrankheit, die ihn in den Rollstuhl zwang – doch dank seiner Leidenschaft für die Musik kämpfte er bis zuletzt. Auch ein Tumor wurde ihm diagnostiziert. In der Corona-Quarantäne hatte er zuletzt der Zeitung „Corriere della Sera“ gesagt: „Das erste was ich (nach der Quarantäne) machen werde, ist, an die Sonne gehen. Das zweite, einen Baum umarmen.“ 

Angelo Kelly erklärt in emotionalem Video Ausstieg bei „Kelly Household“

10.58 Uhr: Der irisch-amerikanische Sänger Angelo Kelly hat sich mit einem emotionalen Assertion von den Followers der „Kelly Household“ verabschiedet. Er habe es genossen, wieder für dreieinhalb Jahre mit seinen Geschwistern zusammenzuarbeiten, sei aber auch an seine Grenzen gestoßen, erklärte der 38-Jährige in der Nacht zum Freitag in einem kurzen Video auf Instagram. „Ich glaube, wir haben viel, viel mehr erreicht und viel, viel mehr erlebt als wir erwartet hatten. Aber ich muss auch sagen, es warfare sehr, sehr viel Arbeit, besonders für mich. Ich bin ja jemand, der alles zu extrem macht vielleicht.“

Die Followers reagierten auf die Nachricht gerührt: „Danke für die unbeschreibliche Zeit, die wir erleben durften“, schrieb eine Nutzerin. Eine andere zeigte Verständnis für den Ausstieg: „Schade, aber diese doppelte und dreifache Belastung, die du da hingelegt hast, warfare knochenhart!“

Trotz der traurigen Umstände sandte Angelo aber auch eine constructive Botschaft an die Followers: „Es gab die Kelly Household vor mir, es wird sie auch danach geben, und ich werde das immer unterstützen“, sagte der Sänger. Das unterstrich er noch einmal mit einem Eintrag neben dem Video: „Die Band verlasse ich, aber die Familie nie!!“

Angelo Kelly wuchs als jüngster Spross der berühmten Kelly Household auf und wurde mit ihr zu einem Star. Heute steht er selbst mit seiner Frau Kira und seinen fünf Kindern auf der Bühne. Ihr Album „Irish Coronary heart“ stieg 2019 auf Platz zwei der deutschen Albumcharts ein. Die jüngste Tournee von „Angelo Kelly & Household“ warfare ausverkauft.

Hochschwangeres „Gänseblümchen“: Katy Perry meldet sich mit neuem Music zurück

Freitag, 15. Mai, 09.11 Uhr: US-Popsängerin Katy Perry hat die erste Single ihres kommenden Albums veröffentlicht. Das teilte die 35-Jährige am Freitagmorgen auf Instagram mit und postete einen kurzen Ausschnitt aus dem dazugehörigen Musikvideo. Die schwangere Perry ist darin in einem dünnen, weißen Kleid zu sehen, das im Wind ihren Babybauch betont.

Der Music trägt den Titel „Daisies“, was auf Deutsch „Gänseblümchen“ heißt. Sie hoffe, er werde für alle ein Soundtrack der Traumerfüllung, kommentierte Perry: „Ich habe dieses Lied vor ein paar Monaten geschrieben als einen Aufruf, dem Kurs, den du für dich festgelegt hast, treu zu bleiben, unabhängig davon, was andere denken. In letzter Zeit hat es für mich eine neue Bedeutung bekommen, angesichts dessen, was die ganze Welt erlebt.“

Das neue Album soll noch in diesem Jahr erscheinen. Es ist das fünfte der Künstlerin. Die Veröffentlichung des Vorgängers „Witness“ liegt mittlerweile mehr als zwei Jahr zurück.

Megapark im Reside-Stream: Wendler reside im Web sehen

Sonntag, 10. Mai: Auf Mallorca beginnt “Part 1” der Normalisierung. Resorts, Eating places und Bars im Freien dürfen wieder öffnen. Und so startet auch im Megapark die Saison. Die Kultdisco überträgt das Opening reside im Web. Erwartet werden Schlagerstars wie Michael Wendler und Micki Krause. Moderiert von Isi Glück und DJ Chris Deluxe reside von Mallorca und zur Unterstützung “Blümchen” als Co-Moderatorin. Los geht es um 12 Uhr.

Haftbefehl veröffentlicht Music mit Shirin David: Kann das funktionieren?

17.19 Uhr: Ein gemeinsamer Music von Haftbefehl und Shirin David – das hätte auf tausend verschiedene Arten schiefgehen können. Doch der am Donnerstag veröffentlichte Music „Conan x Xenia“ klingt quick schon zwangsläufig, so intestine ergänzen sich der Offenbacher Gangstarapper und der Hamburger Shootingstar.

Die Rolle des lauten, pöbelnden Außenseiters hat Haftbefehl in den letzten Jahren perfektioniert. Und David, die „Boss Bitch“, dreht den hypermaskulinen Gangstarap mittlerweile derart lässig für sich um, dass sie neben Haftbefehl nicht deplatziert wird – sondern völlig logisch. Oder wie es David selbst sagt, in Anlehnung von Haftbefehls größten Hit: „Chabos wissen, wer deine Mami ist“.

Binnen 18 Stunden verzeichnete der Music auf Youtube schon mehr als eine Million Abrufe. Die neue Haftbefehl-Platte „Das Weiße Album“ erscheint am 5. Juni, Davids zweites Album hat noch kein Launch-Datum.

Frei.Wild an Spitze der Album-Charts

15.42 Uhr: Die Rockband Frei.Wild hat den ersten Platz der Album-Charts mit „Corona Quarantäne Tape“ erobert. Das Werk steige vom 60. auf den 1. Platz, die Musiker könnten damit ihr sechstes Nummer-1-Album feiern, wie GfK Leisure am Freitag mitteilte. Einen neuen Spitzenreiter gibt es auch bei den Single-Charts: „Nicht verdient“ von Capital Bra & Loredana ist die neue Nummer eins.

Die zweiten Plätze sind in beiden Rubriken unverändert: Bei den Alben ist es Ramon Roselly, Sieger der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Celebrity“, mit „Herzenssache“, bei den Singles Ufo361 mit „Feelings“.

Die neue Platte „Saunaclub“ von Swiss & Die Andern startet bei den Alben auf dem vierten Platz, Edo Saiya steigt mit „The Total Historical past Of You“ auf dem fünften Rang ein. Ufo361 rutscht von der Spitze auf Place drei mit „Wealthy Wealthy“.

Bei den Singles steht Shirin David mit „90-60-111“ jetzt auf der Drei, The Weeknd ist mit „Blinding Lights“ laut der Mitteilung auf der vier. Neu auf dem fünften Platz ist Kontra Okay mit „Namen“.

 

Hinweis: FOCUS On-line erhält eine kleine Provision, wenn nach dem Klick auf einen der Amazon-Hyperlinks ein Kauf erfolgt.

Weitere Musik-Information können Sie hier lesen

Gewitter und Temperatursturz: Jetzt kommt der Wetterumschwung

 

flr/mit dpa



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.